Ümit Sormaz
Aktuelle Beiträge

Baumpatenschaften, Baum-ab-Strafe und Deckel für die Frankenröhre!

„Gut zwei Drittel (68 Prozent) der von den Nürnberger Nachrichten Befragten zum Thema „Frankenröhre – Ja oder Nein“ antworten mit Ja. Es geht um einen 1,8 Kilometer langen Tunnel zwischen der Rothenburger Straße und der Otto-Brenner-Brücke, neuen Lärmschutzwänden und begrünten Flächen auf dem Tunneldeckel, die bisher getrennte Stadtteile verbinden. Gegner wollen mit einer Klage vor den Bayerischen Verwaltungsgerichtshof ziehen. Wir machen Nürnberg grüner, und zwar an verschiedenen Orten mit verschiedenen Mitteln. Ich sehe Baumpatenschaften für die Südstadt. Ich sehe einen Masterplan bei der Beseitigung von Bäumen und Büschen mit einer Aufforstungsgarantie im Falle einer Umpflanzung oder Vernichtung mit einem Multiplikationsfaktor von Zwei, heißt: Wo ein Baum weg kommt, kommen in mittelbarer Nähe zwei neue hin; bezahlt vom Baumabschneider. Eine Baum-ab-Strafe mit positiver Wirkung. Ich sehe den Ausbau samt Tunneldeckel für die Frankenröhre samt Begrünung. Gegen eine grüne Autobahn kann man doch nichts haben, oder? In München gibt es sieben solcher bereits vollendeter Projekte. Zeit wird es, dass man in Nürnberg auch mal im Sinne des Anwohnerschutzes das erste dieser Art anschiebt und weiter denkt. Wenn wir in Zukunft CO2-neutral fahren, brauchen wir auch für den Individualverkehr Platz und Straßen. Wir leben schließlich nicht in einer grün-roten Umweltdiktatur oder in Pjönjang.“


4. März 2020

Alle Pressemitteilungen Drucken