Ümit Sormaz
Aktuelle Beiträge

Biergärten, Straßencafes und Restaurants auf!

„Lockerungen um Ladenöffnungen betreffen auch in Nürnberg kaum Restaurants und Kneipen in ihren Außenbereichen. Die angebliche Öffnung verläuft nur schleichend. Sie verläuft bei den derzeitigen Auflagen am Publikum und den Wirten vorbei. Angekündigte Mehrwertsteuerermäßigungen helfen nur dann, wenn auch verkauft wird. Wenn in Außenbereichen der Mindestabstand von eineinhalb Metern eingehalten wird, sollten Wirten ihre Gärten und Außenbereiche nutzen dürfen. Außerdem sollte die Kommune sofort unentgeltlich zusätzlichen Raum für Sondernutzung zur Verfügung stellen. Als nächster Schritt sehe ich die Bewirtschaftung in den Gasträumen, wenn Maskenpflicht gilt und die eine die Abstandsregel einhaltende Personenzahl pro Quadratmeter garantiert wird. Dabei sollten die Mitarbeiter durch den Corona-bedingten wirtschaftlichen Ausfall beim Kurzarbeitergeld auf 77 Prozent aufgestockt werden. Ein reduzierter Mehrwertsteuersatz auf sieben Prozent für ein Jahr sollte den Wirten zusätzlich mehr finanziellen Freiraum verschaffen. Wir müssen die Stadt vorsichtig wieder beleben. Biergarten, Cafes und Restaurants müssen wieder öffnen dürfen!“


4. Mai 2020

Alle Pressemitteilungen Drucken