Ümit Sormaz
Aktuelle Beiträge

Digitaler Unterricht: Jedem Schüler ein Laptop!

„Eigentlich sollten laut Koalitionsbeschluss mit einem 500 Millionen-Euro-Projekt bedürftige Schüler in der Coronakrise mit einem Zuschuss von rund 150 Euro für ein Laptop oder Tablet unterstützt werden. Doch bei der Verteilung in Nürnberg hapert die Umsetzung des DigitalPakts Schule. Niemand weiß, ob nun die Schulen das Geld verwalten oder die Familien einen Zuschuss bekommen sollen. Thomas Reichert, Direktor des Nürnberger Schulamts zweifelt auch daran, dass ausreichend mobile Geräte in den rund 200 Nürnberger Schulen zur Verfügung stehen. Laut bayerischem Kultusministerium stünden 50 000 solcher Geräte bereit. Ich frage mich nur wo? Es entstehen besonders für ärmere Schüler an den Grundschulen-, Mittel- und Realschulen erhebliche Nachteile, die sie auch durch digitale Angebote nicht mehr ausgleichen können. Wir brauchen schnell an allen Schulen eine Inventur. Wer hat einen Laptop, wer nicht? Der Bayerische Elternverband nennt es umständlich einen „Handlungs- und Prioritätsbeschreibung.“ Ich nenne es einen Notfallplan zur schnellen Selbsthilfe. Darüber hinaus müssen alle Hürden für digitale Nachhilfe und Weiterbildung rasch abgebaut werden. Pragmatismus ist jetzt gefragt, keine endlosen Debatten, die unseren Kindern den Weg zur Bildung weiter verbauen. Erste Vorraussetzung dafür ist: Jedem Schüler ein Laptop! Bildung ist die wichtigste Ressource dieses Landes. Doch sie wächst nicht von selbst nach.“


24. Mai 2020

Alle Pressemitteilungen Drucken