Ümit Sormaz
Aktuelle Beiträge

Ich hoffe, es war nur ein Kurzschluß!

„In Thüringen wurde mit Stimmen der AfD und CDU der FDP-Mann Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten gewählt. Weder FDP-Chef Christian Lindner noch CDU-Chefin Annegret Kramp–Karrenbauer sind erfreut. Ich denke, dass es ein gezielter Tabubruch ist, Herrn Kemmerich mit Hilfe der AfD und der CDU zum Ministerpräsidenten zu machen. AKK hatte klar gegen ihre Prinzipien verstoßen und die Wahl mit CDU-Stimmen zugelassen. Es war bestimmt nur eine Art Kurzschluss von Herrn Kemmerich, der nach dem missglückten Machtspiel vom Linken Bodo Ramelow in eine Falle tappte. Doch einen Kurzschluß kann Kemmerich durch seinen Rücktritt beheben. Leider muss man zwar auf kommunaler Ebene immer wieder bei Beschlüssen auch die AfD-Anhänger tolerieren. Nur sich von einem braungetupften Björn Höcke instrumentalisieren zu lassen liegt auf einer anderen Ebene. Das ist der Tabubruch für einen Liberalen, den man nicht begehen sollte. Der Verfassungsrechtler und Politologe Prof Dr Karl-Rudolf Korte rät, Kemmerich könnte die Verfassungsfrage stellen und Neuwahlen in Thüringen einleiten. Die beste Variante.“


6. Februar 2020

Alle Pressemitteilungen Drucken