Ümit Sormaz
Aktuelle Beiträge

Ladensterben : Rettet die Metzger und Bäcker: Steuersenkung für regionale Hersteller!

„Die Handwerkskammer bestätigt: Es werden weniger Metzgereien in Nürnberg. Aktuell seien 49 Fleischer-Betriebe eingetragen, vor zehn Jahren waren es 65. Ähnlich geht es den Bäckereien.Der Bäcker um die Ecke ist nicht nur ein Garant für frisches Brot, was in Deutschland mit seinen vielen Brotsorten ein Markenkern guter Ernährung ist. Er ist für Ältere auch Treffpunkt, bietet Kontakte in einer oft nur auf Konsum ausgerichteten Welt. Bei den Metzgereien ist es in der fränkischen Wurstmetropole nicht anders. Hier wird Geschichte nicht nur gemacht. Hier wird sie gelebt. Dass es zu einem Aussterben dieser wichtigen, zentralen, wirtschaftlich wie kulturell nicht zu unterschätzenden Orte kommt, müssen wir aufhalten. Regionale Kost samt Herstellung muss die Stadt unterstützen. Um dem Druck der Supermärkte entgegenzuwirken scheint mir ein Absenken des Gewerbesteuersatzes für heimische Produkterzeuger als das beste Mittel. Freier Markt ja, aber nicht auf Kosten wichtiger gesellschaftlicher Eckpfeiler. Unser Essen ist ein Teil unserer Identität. Und es stirbt mit jedem Familienbetrieb, der aufgibt, ein Teil davon aus.“


4. März 2020

Alle Pressemitteilungen Drucken