Ümit Sormaz
Aktuelle Beiträge

Nürnberg muss besser aufklären!

„Das Coronavirus kommt nach Deutschland. Mindestens 16 laborbestätigte Fälle von Covid-19 sind bekannt. Die meisten Personen sind bereits wieder gesund und aus der Klinik entlassen. Die Börse reagiert mit deutlichen Verlusten. Urlaube werden aus Angst vor Quarantäne storniert, Großveranstaltungen abgesagt. Nach den Fällen aus Bayern werden Infektionen in Sachsen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen gemeldet. Obwohl ich volles Vertrauen in die Leistungsfähigkeit unserer Krankenhäuser habe, bin ich hinsichtlich der Informationspolitik zum Coronavirus auf regionaler Ebene enttäuscht. Während der Bundesgesundheitsminister beschwichtigt, stehen in Italien mehr als 50.000 Menschen unter Quarantäne. Wie aber in Nürnberg im Fall einer schnellen Ausbreitung zu verfahren ist, erfahre ich nirgends. Gibt es genügend Schutzmasken? Reicht Händewaschen? Kann ich noch ins Kino gehen? Ich vermisse auf regionaler Ebene eine breit angelegte Aufklärung und eine klare Auskunft über drohende Quarantänebestimmungen. Wie weit ist die Forschung nach einem Impfstoff? Was heißt moderater Verlauf bei einer im Prinzip tödlichen Krankheit? Kann man als Infizierter und Gesundeter andere Menschen infizieren? Zu viele Fragen bleiben ungeklärt. Das fördert die Hysterie. Und das könnte man durch bessere Aufklärung auf regionaler Ebene ändern.“


26. Februar 2020

Alle Pressemitteilungen Drucken